Kommentare: 12
  • #12

    MoBaJu (Samstag, 03 September 2016 17:45)

    Tolle, schöne Aufführungen mit ganz besonderen Darstellerinnen und Darsteller. Es ist immer wieder schön Ihr Theater zu besuchen.
    Weiter so ........bravo !

  • #11

    georg.haebel@web.de (Samstag, 12 März 2016 09:49)

    My little Fair Lady.
    Ein wundervoll inszeniertes Stück mit einer sehr authentischen Hauptdarstellerin.
    Eine gelungene Premiere lässt den Wunsch zu, sich dieses Stück noch einmal anzusehen.
    Bravo

  • #10

    Walter Hüser (Freitag, 09 Oktober 2015 23:59)

    Danke für einen tollen Abend. Komme gerade aus der Kaktusblüte. Wahnsinn, was man mit einem kleiner Bühne und einem guten Ensemble leisten kann. Pure Unterhaltung. Chapeau. Einziger Kritikpunkt. Man hätte den Schlussapplaus intensiver kommunizieren müssen. Zu schnell war das schöne Gefühl vorbei.

  • #9

    Barbara Oeben (Samstag, 05 September 2015 18:22)

    Kompliment und "Bravo" für die ganze Besetzung der "Mausefalle", sowohl auf der Bühne, als auch dahinter. Es war ein wunderbarer Theaterabend mit einem kurzweiligen Stück und tollen Schauspielern, die alle miteinander hervorragende Darbietungen und Leistungen geboten haben.

    Ich kann dieses Stück nur empfehlen und wünsche ihm jederzeit ausverkaufte Zuschauerränge ;-)

    Weiter so, Libretto!
    Ich war nicht das letzte Mal bei euch.

  • #8

    W.Kemper/R.Biermann (Samstag, 23 Mai 2015 10:59)

    Hallöli, Liebe Librettos,
    wir waren letztens zum Treppenhaustratsch erstmals bei Euch und wir hätten es nicht für möglich gehalten; es war allererste Sahne. Fantastisch, wir haben uns beömmelt vor Lachen. Verstärkt wurde die Wirkung dieser wunderbaren Aufführung noch durch die -ausnahmsweise- angenehm und heimelich wirkende Beengtheit dieses kleinen Theaters. Dadurch kommt es einem vor, als seien im Raum nicht annäherd 100 Menschen, sondern nur ein großer Menschenkörper. Jeder Lacher und jede Beifallsäußerung eines Einzelnen überträgt sich auf den ganzen Raum,Für zwei neue Stücke im Juni haben wir uns schon angemeldet. Liebe Grüsse, Wolfgang und Renate

  • #7

    penzler (Sonntag, 19 April 2015 13:35)

    Hallo Librettisten und Fans !
    War letzten Freitag, 17. April 2015, zur Premiere eines LIBRETTO-Experiments mit dem Titel - Schiller: adba anders !
    Das Theater war bis auf den letzten Platz gefüllt und man spürte förmlich die zum Zerreißen gespannte Premierenathmosphäre ! Allround-Perfektionist Dominic Baehr startete auch pünktlich das Spektakel, für dass, wofür ein neuer Name gefunden werden müsste; eine Synthese aus Schillers Werken und ABBA - Pop, als "Schillerlocken" im Glitzer-adba-look, obwohl "adb" wäre angebrachter, da ein zweites weibliches "a" wohl auch absichtlich fehlte. Es folgten nun abwechselnd Darbietungen aus verschiedenen Schiller-Dramen, besonders hervorragend Julian Becker als Bruno, der spielte, als wäre es die Rolle seines Lebens. - Stefanie Ziethen als Maggie und Partnerin, die anfänglich etwas nervös wirkte, aber im Laufe des Abends auch zur Höchstform auflief, getreu ihrer Kernaussage: "Das war super, oder ? - Ich kann´s, ich kann´s einfach"! - und aus Halbplayback-unterstützter Musik, mit ABBA-Liedern, teilweise mit eigenen zu den angedeuteten Schiller-Dramen passenden Texten versehen. Besonders erwähnenswert die gesanglichen Qualitäten von Julia Krämer, die stimmlich, sowie tonlängentechnisch (wo nimmt die Frau eigentlich die Luft her ?) überzeugen konnte - und alles ohne Mikro !
    Kurz nach 22 Uhr war die Premiere des Experiments über die Drehbühne gegangen !
    Wenn sie mich fragen, Experiment gelungen ? - Ja, durchaus, Experiment gelungen ! - Ich kann nur sagen, Leute, geht ins LIBRETTO - und lasst euch experimentell verzaubern !

    D. Penzler; Essen

  • #6

    Penzler, Dieter (Sonntag, 04 Januar 2015 11:04)

    Hallo !
    Allen "LiBRETTISTEN" ein gutes, gesundes und künstlerisch erfolgreiches neues Jahr 2015 !
    Bis bald ! - Dieter Penzler

  • #5

    Raulff / Pentling (Donnerstag, 14 August 2014 06:41)

    Wir freuen uns auf Tratsch im Treppenhaus.
    Haben selber bei der Volksbühne Ergste und Do-Höchsten gespielt. Am 08.11. werden wir kommen. Alles Gute!

  • #4

    Penzler (Dienstag, 24 Juni 2014 14:59)

    War letzten Freitag ( 20. Juni 2014 ) im Libretto, um mir "Tratsch im Treppenhaus" anzusehen ! - Kannte ich natürlich als Fernsehproduktion vom Hamburger Ohnsorgtheater. - Auch dieser Schwank war eine SUPER- Aufführung des Libretto-Ensembles !!! Besonders gut haben mir die Rollen des Ewald Brummer ( Gerd Pruschke) und die Rolle der Meta Boldt (Julia Krämer) gefallen ! - Wenn man die Augen schloß, dachte ich, Henry Vahl und Heidi Kabel ständen als Auferstandene auf der Bühne ! - Die Sprechweise und der Dialekt ! - Einfach köstlich ! - Auch ein großes Lob an die Macher des liebevoll gestalteten Programmheftes. - Werde ich aufheben und nicht in die Altpapiersammlung geben.- War wieder ein schöner Theaterabend ! - Dieter Penzler

  • #3

    Dieter Penzler (Montag, 16 Juni 2014 12:00)

    Guten Morgen !
    War letzten Samstag (14. Juni 2014) mit einer Bekannten in der Komödie ... und alles auf Krankenschein ! - Muss schon sagen, ganz tolle Leistung des Teams, angesichts der "erschwerten Bedingungen" (Abstrahlwärme der Scheinwerfer u. des Publikums) - Der Gipfel des Leidens war beim großartigen Schauspieler Hartmut Lürmann zu sehen, der völlig durchgeschwitzt seine Rolle des Dr. Mortimore, tapfer weiter spielte ! Kenne das Stück vom Rathaustheater Essen u. muss sagen, dass das Libretto-Team es, wenn man die beengten Verhältnisse bedenkt, die eine so kleine Räumlichkeit eben so mit sich bringt, wunderbar umgesetzt und gespielt hat ! - Werde öfter mal wieder im Zuschauerraum sitzen ! - G l G - D. P.

  • #2

    Sabine Klingspor (Samstag, 17 Mai 2014 12:53)

    TOI TOI TOI für die heutige und alle weiteren Vorstellungen! Da ich heute selbst (als Käpten Knitterbart in Syburg auf der Natur-)Bühne stehe, kann ich nicht bei euch sein, komme aber sicher noch, wahrscheinlich im Juni. Alles Gute bis dahin
    Eure Herzogin a.D. ;-)

  • #1

    Verence (Donnerstag, 13 Februar 2014 10:12)

    Narren an die Macht!!!

    Hihihihihi!!!

 

Name: Tanja Schreiner

Emailadresse: taschreiner@online.de

Eintrag am 09.12.2013 um 08:09 Uhr

 

Hallo!
Ich habe mir gestern mit einer Freundin und meiner Tochter zusammen die Inszenierung "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" angesehen.
Ich muss sagen, es war rundherum märchenhaft schön. Was Ihr daraus gemacht habt, einfach eine ganz großartige Leistung.
Die Gefühle, die Ihr alle, durch Euer besonderes Lesetalent, rüber gebracht habt, waren sehr deutlich spürbar.
Auch die Musik hat uns ganz toll gefallen.
Tut uns einen Gefallen. Macht auf jeden Fall weiter. Ihr habt alle ein ganz großes Talent. Auch die Schattenspielfiguren waren so toll geführt. Super. Wie Ihr seht, bin ich noch immer ganz begeistert :-)

 

Name: Peter Braun

Emailadresse: pater.brown@web.de

Eintrag am 02.11.2013 um 13:03 Uhr


Guten Tag,
ich habe mir neulich "MacBest" angesehen und möchte gerne ein großes Lob für die schauspielerische Leistung aussprechen. Ich hätte nicht gedacht, dass es in einem Amateurtheater eine so gelungene Aufführung eines - wenn auch ein wenig absurden - Stücks geben könnte.
Vielen Dank und herzliche Grüße
Peter Braun

 

Name: Lisa

Eintrag am 11.07.2013 um 20:54 Uhr


Ich kenn dass Libretto bisher nur von meinem Freund, und wurde erst jetzt durch ihn auf die Seite aufmerksam. Super schöne Seite gefällt mir sehr gut. Toll Vorschau schöne Details zum Libretto

 

Name: Petra

Eintrag am 05.07.2013 um 20:21 Uhr


Hallo zusammen,

wir waren heute Gast beim Tanz der Vampire! Es hat uns super gefallen.
Weiter so !!! Das ist Spitze.

Vielen Dank für die tolle Vorstellung.

Bis zum nächstenmal

Petra und Lina


Name: rolf

Emailadresse: max.musik@gmx.de

Eintrag am 27.04.2013 um 14:44 Uhr


Tanz der Vampire? Auf dieser kleinen Bühne prima inszeniert! Toll geschminkte Darsteller und eine Drehbühne, die vom Tanzsaal bis zum Badezimmer alles erlaubt, Toll!


Name: Peter Hoch

Emailadresse: p.hoch@gmx.de

Eintrag am 08.03.2013 um 23:59 Uhr


Mein 9 jähriger Sohn und ich waren heute bei der Premiere Tanz der Vampire. Es war eine wunderbare Inszenierung mit ganz toller Besetzung. Die Vorstellung verdient ein weit größeres Publikum,   da sie sich durchaus mit Aufführungen staatlicher Bühnen messen kann und meines Erachtens einen sehr großen Beitrag dazu leistet, daß das Genre "Theater" weiter einen festen Platz in der darbietenden Kunst behaupten kann. Die Frische der Dialoge gepaart mit der Leichtigkeit des Schauspiels entführen den Zuschauer -unabhängig vom Alter- in eine Welt, die er nur ungern wieder verlassen möchte... Ihre Leistung für "Tanz der Vampire" war (ist) großartig. Danke

 

Name: Katharina Henne

Emailadresse: katharinascorpion@web.de

Eintrag am 01.02.2013 um 14:52 Uhr

 

Hallo alle zusammen,
das gestriege Casting hat mit sehr gut gefallen. Ich würde mich über eine Rolle in einem oder in beiden Stücken sehr freuen.
Bis Dienstag, ich freue mich schon
LG
Katharina 

Demnächst

Zwei Herren aus Verona

Eine Liebeskomödie

frei nach

William Shakespeare

ab Oktober 2017

mehr

 

Schiller: adba anders!

Komischer Streifzug durch die Werke Schillers und einer berühmten, schwedischen Popband

ab November 2017

mehr

 

Eine Weihnachts-geschichte

vorweihnachtliche Lesung nach

Charles Dickens'

"Christmas Carol"

im Dezember 2017

mehr

 

Mein Mann der fährt zur See

Klassiker des

Ohnsorg-Theaters

Schwank in 3 Akten von Wilfried Wroost

ab Januar 2018

mehr

 

Nächster Stammtisch

Öffentliches Treffen für Mitglieder & Neugierige

06. November 2017

mehr